Schulumbau zum Dorfgemeinschaftshaus

Die Alte Schule Halbendorf wurde nach dem Ende der Nutzung als Grundschule im Jahre 1976 vom Rat des Kreises Weißwasser als Station Junger Touristen bis zur politischen Wende betrieben.  Anfang der neunziger Jahre bis 2005 nutzte das DRK das Gebäude. Die Gebäudestruktur mit Gemeinschaftsschlafräumen im Obergeschoss und mehreren Beschäftigungsräumen (alte Klassenzimmer), einer großen Küche und Gemeinschaftssanitärräumen im Erdgeschoss blieb erhalten. Leider kündigte das DRK im Jahre 2005 den Mietvertrag. Der Heimatverein Halbendorf e.V. übernahm die Betreibung des Objektes mit der Nutzung als Dorfgemeinschaftshaus.

Aufgrund des fehlenden Saales im Ort müssen bei größeren Veranstaltungen ( z.B. Fasching und sorbischer Ostereiermarkt) Zelte aufgestellt werden. Mit dem aktuellen Projekt sollen die im Erdgeschoss gelegenen alten Klassenräume zu einem großen Raum zusammengeführt werden, um den in der „Alten Schule Halbendorf“ ansässigen Vereinen: Heimatverein Halbendorf e.V., Kulturverein Halbendorfer See e.V., Verein historische Feuerwehren und Landtechnik Halbendorf e.V. und der Ortsgruppe der Domowina eine vernünftige Grundlage für deren Bemühungen um  eine aktive Dorfgemeinschaft und Lebensqualität auf dem Land zu schaffen.

LEADER Logo

Comments are closed.