Neptunfest-Programm steht

Quelle: LR-Online 09. Juni 2015

Halbendorfer setzen auch bei der 29. Auflage auf Spiel, Spaß und Sport für die Familie

Halbendorf

Neptunfest am Halbendorfer See – auch 2015 soll es ein Fest der Superlative werden. Das wünschen sich die Veranstalter unter Regie des Heimatvereins. Tausende Besucher an drei Tagen will der Herrscher der Meere, Tümpel und Teiche tanzen sehen.

Knapp sechs Wochen sind noch Zeit bis zum 29. Neptunfest am Halbendorfer See, und die Vorbereitungen in den einzelnen Bereichen sind voll am Laufen. Fertig gestrickt ist zum Beispiel schon das Programm für das dreitägige Fest. Neu ist, dass es die Rocknacht in ihrem ursprünglichen Sinn nicht mehr gibt. Das neue Konzept, das die Jugend aus dem Dorf favorisiert, sieht keine Live-Bands an dem Abend mehr vor. Dafür heißt es: „Nep-Tunes on friday“ am 17. Juli. Dann steigt Neptun auf und mit ihm die DJs Charity und Zeiko, die auflegen. Außerdem „Anstandslos und Durchgeknallt“, ein DJ-Team aus Bautzen/Dresden, das jede Party zum Kochen bringen würde.

Der Samstag gehört sportlich gesehen den Beachhandballern von Lok Schleife, die zum 18. Turnier erneut verschiedene Teams aus Deutschland erwarten.

Kein Neptunfest ohne Trabicross. Die Veranstalter wollten ihn schon einige Male vom Veranstaltungsplan kicken. Aber da spielen die Trabifans nicht mit. Sie wollen und brauchen das legendäre Rennen der Zweitakter über den anspruchsvollen Parcours. Und so wird auch in diesem Jahr wieder mächtig Staub aufgewirbelt, und es quietschen die Bremsen.

Schnuppertauchen, Hüpfburg, Riesenrutsche, Bastelstraße, Bungeetrampolin bieten vor allen den Kindern viele Tobe- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Und dann heißt es erneut „Blob“, wenn die Waghalsigen auf ein riesiges blaues Luftkissen springen, welches auf dem Wasser aufgeblasen liegt. Eine Sache wirklich nur für Mutige ohne Höhenangst. Denn die klettern behelmt und mit Schutzwesten ausgerüstet zu zweit auf einen Sprungturm, springen von oben auf das Kissen und katapultieren so das dritte Team-Mitglied erst hoch und dann ins Wasser.

Zum ersten Mal gehört ein Tanz-Workshop zum Angebot. Tine Derichs, vielen bekannt durch die Showtanzgruppe Dance Attack vom TSC Kristall in Weißwasser, übernimmt diesen Part und trainiert am Samstagnachmittag mit interessierten Acht- bis 14-Jährigen.

Eine heiße Sommernachtsparty, bei der das Festzelt brodelt, versprechen sich die Halbendorfer von diesem Mix: Milkauer Schallmeienzunft, Höhenfeuerwerk über dem See, Neptuns Atzen im Showeinsatz und Partyband Grand Central Berlin.

Aber aller guten Dinge sind drei: Der Sonntag beginnt mit den Finalspielen der Beachhandballer. Im Wasser warten Kletterrutsche und -eisberg. Im vorigen Jahr herrschte auf diesem ein mächtiger Andrang. H&W bieten ein extra Programm für die Jüngsten an, welches bei den Mädchen und Jungen bisher gut ankam. Kameraden von verschiedenen Feuerwehren zeigen erst einen Gaudi-Wettstreit, bevor sie in die Schlauchboote steigen und ihre diesjährige Regatta austragen. 2014 waren elf Mannschaften am Start, darunter zweimal das Aquateam, ansonsten alles Floriansjünger. Mit den Löschbunnys von Schleife wagte sich auch eine Frauenbesatzung auf die Strecke. Den Sieg erpaddelte sich die Neustädter Besetzung.

Am Nachmittag ist Franziska zu Gast und unterhält die Besucher mit ihren Liedern. Wer mehr über die Schlagersängerin erfahren möchte, findet Details im Internet auf www.franziska-musik.com.

Mit „Bang and Bubble“ erleben eine Wissenschaftsshow für Kinder seine Halbendorfer Premiere und das diesjährige Neptunfest seinen Ausklang.

Gabi Nitsche
__________________________

=> Link zum kompletten Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.