Hoyerswerdaer Mannschaften holen die Siege

Quelle: LR Online 22. Juli 2014

Neuer Teilnehmerrekord wird bei der 17. Auflage des Strandhandballturniers am Halbendorfer See aufgestellt

 Das vergangene Wochenende hat für alle Handballbegeisterten wieder ganz im Zeichen des Strandturniers des SV Lok Schleife gestanden. Dabei fand die Sportveranstaltung wie gewohnt im Rahmen des Neptunfestes am Halbendorfer Strand statt. Die Siege trugen die Männer und Frauen aus Hoyerswerda davon.

Hoyerswerdaer Mannschaften holen die Siege
In dieser Szene waren die Frauen von Rot-Weiß Bad Muskau am Ball. Foto: Joachim Rehle/jor1

Doch bei aller Tradition gab es in diesem Jahr auch einige Neuerungen für Teams und Organisatoren. Während bis zum Jahr 2013 auf drei Feldern mit maximal 24 Mannschaften gespielt wurde, erreichte die Veranstaltung aufgrund der immer weiter steigenden Nachfrage diesmal eine neue Dimension. Mit einem zusätzlich geschaffenen Spielfeld bot der Veranstalter Kapazitäten für bis zu 32 Teilnehmer. Diese wurden durch 16 Männer- und 15 Frauenteams fast ausgeschöpft.

Am Ablauf hat sich trotzdem kaum etwas geändert. Durch die Verkürzung der Spielzeit auf je 16 Minuten konnten die Gruppenphase und auch die ersten K.o.-Runden vollständig absolviert werden. Einen Tag später fanden dann die Halbfinalbegegnungen und die Platzierungsspiele statt.

Bei mehr als 30 Grad und viel Sonne waren für die Frauen und Männer an beiden Tagen jede Menge Wasser und die ein oder andere Abkühlung in den Spielpausen nötig. Trotzdem sorgte die Mischung aus Handball und den Feierlichkeiten am Abend im Festzelt sowie den Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Zeltplatz vor Ort wieder für viel Spaß und ein rundum gelungenes Wochenende.

Den größten sportlichen Erfolg erzielte dabei Hoyerswerda gleich im Doppelpack. Wie schon mehrfach entschieden die Damen des SC Hoyerswerda I das Turnier auch in diesem Jahr für sich. Die Vorjahressiegerinnen des HSV Glauchau mussten sich dagegen diesmal als Spielgemeinschaft mit Meerane mit Platz 9 zufrieden geben.

Bei den Männern konnte der LHV Hoyerswerda den Titel aus dem letzten Jahr verteidigen und verwies den HV Calau auf Rang 2. Die I. Mannschaft des SV Lok Schleife erreichte in einer spannenden Schlusspartie gegen den HC Glauchau/Meerane letztlich noch Platz 3.

Nach der Siegerehrung fielen die Rückmeldungen aller Spieler wieder durchweg positiv aus. Auch die Neulinge, wie zum Beispiel die Frauen aus Dahlewitz und die Herren aus Lommatzsch und Ost-Mosheim, waren begeistert und haben eine erneute Teilnahme im kommenden Jahr bereits zugesichert. Dann startet bereits die 18. Auflage des Strandturniers.

Alle Platzierungen im Gesamtüberblick:Männer/Frauen

1. LHV Hoyerswerda

SC Hoyerswerda I

2. HV Calau

SG Klotzsche

3. SV Lok Schleife I

SV Koweg Görlitz

4. HC Glauchau/Meerane

Radeberger SV

5. LHC Cottbus

HV Calau

6. SSV Lommatzsch

SV Rot-Weiß Bad Muskau

7. HV Schwarz-Weiß Sohland

SC Hoyerswerda II

8. TSV Speyer

SV Eintracht Ortrand

9. TSV Ost-Mosheim

HC Glauchau/Meerane

10. SG Branik Zittau

HSG Freital/ Wilsdruff I

11. Radeberger SV

TSV Dresden

12. HSG Freital/Wilsdruff

SV Blau-Weiß Dahlewitz

13. SV Rot-Weiß Sagar

HSG Freital/Wilsdruff II

14. SV Eintracht Ortrand

LHC Cottbus

15. SG Klotzsche

HV Schwarz-Weiß Sohland

16. SV Lok Schleife II

 

Julia Sergon / jso1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.