Einsatzbereit dank privater Handwerker

Quelle: LR-Online.de 27. Februar 2016

Stellvertretender Kreisbrandmeister: Entschädigung ist gesetzlich geregelt

Halbendorf Die Freiwillige Feuerwehr Halbendorf ist stolz auf ihre Tageseinsatzbereitschaft. Die kann vor allem wegen jener Floriansjünger abgesichert werden, die eine eigene Firma besitzen.

Bei Alarm lassen sie meist alles stehen und liegen und rennen los. Dafür gebührt ihnen nicht nur ein großes Dankeschön. „Euch steht auch eine Entschädigung zu für den Lohnausfall. Das ist gesetzlich geregelt, die Gemeinde muss zahlen“, beantwortete Henry Kossack, der stellvertretende Kreisbrandmeister, eine Frage von Enrico Beesdo kürzlich auf der Jahreshauptversammlung. Bürgermeister Helmut Krautz hatte eine Entschädigung zuvor verneint.

Gabriela Nitsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.