Besuch des Christkindes am Sonntag vor Heiligabend

Das Christkind (sorbisch Dzecetko) ist eine unverheiratete junge Frau aus dem Dorf, die zur Adventszeit den Menschen des Dorfes Glück und Gottes Segen wünscht.

Es wird begleitet von zwei anderen Frauen in Tracht. Das Dzecetko geht bei uns in Halbendorf jedes Jahr am 4. Advent durchs Dorf. Die Menschen, die sie auf ihrem Weg trifft, beschenkt sie mit kleinen Gaben und streichelt entweder sanft über deren Wange oder möchte durch Zurückhaltung dieser Geste ein Lied oder Gedicht des Bürgers hören.

Alle die dem Christkind und seinen Begleitmädchen begegnen möchten, merken sich schon mal den vierten Advent ca. 17.00 – 18 Uhr vor. Die Dorfrunde beginnt in der Edelstraße 60, führt diese entlang in Richtung Kreuzung Groß-Düben, weiter zum Denkmal, über die Dorfstraße hinein ins Dorf und in Richtung Schule zurück zum Ausgangspunkt.

Bilder aus der Zeit der schwarz-weiß Fotos vom Christkind finden sie auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.